Bildergalerie Basketball Minifestival Hagelkreuzschule: März 2011







Anzahl Fotos: 22
Größe der Diashow: ca. 3,0 MByte








Bildergalerie Minifestival in der Hagelkreuzschule: März 2011







[nach oben]



Bericht Minifestival in der Hagelkreuzschule: März 2011



Minifestival mit der Lüttinger Hagelkreuzschule ein voller Erfolg!

Diesmal sollte es anders sein. Nicht Übungen wie Dribbeln, Passen oder Korbleger standen auf dem Stundenplan der Xanten Romans, sondern das Spiel spielen war das Motto der diesjährigen Veranstaltung mit den Mädchen und Jungen der Hagelkreuzschule in Lüttingen.

Vier Vormittage waren Mitglieder der Xanten Romans zu Gast, und hatten somit einiges an Zeit den Schülerinnen und Schülern das Spiel rund um den roten Ball näher zu bringen. Je 90 Minuten hatten die Mädchen und Jungen Zeit, sich in ihren Altersklassen mit dem Spiel auseinander zu setzen. Da man im Vorfeld eine Geschlechtertrennung vereinbart hatte, bekam ein jedes Kind die Möglichkeit sich im Spiel zu bewähren.

Nach einer kurzen Begrüßung der jeweiligen Gruppen, und einer kleinen Einführung in das Regelwerk des Spiels, wurden die Kinder nach einem Zufallsprinzip in je drei Teams aufgeteilt. Jedes Team spielte gegen die beiden anderen in einer Hin- und einer Rückrunde. Doch damit nicht genug.

Nicht allein die geworfenen Körbe in den Runden brachten die Erfolge. Des Öfteren war es auch das kleine Bonbon, was nach jeder Runde auf die Teams zukam. Hier hatte jedes Kind nochmals die Möglichkeit das kleine Runde in das "große" Runde zu versenken. Freiwurf war angesagt! Jeder Treffer zwei Punkte. Hier wurde noch manches Ergebnis aus dem Spielverlauf korrigiert. Ob es hier an den frenetischen Jubelschreien lag die jeden Korb begleiteten, oder an den Anfeuerungsrufen die jede Spielerin / jeder Spieler erhielt!?

Zu den Spielergebnissen des "Basketball Minifestivals" (PDF):  [Spielergebnisse »...]

Man kann wohl mit Recht behaupten, dass dieses Event ein voller Erfolg war. Selten war die Zeit so schnell vorbei. Man konnte den Kindern die Spielfreude förmlich von den oftmals hochroten Gesichtern ablesen; auch die Lehrerinnen und Lehrer der Hagelkreuzschule und die Betreuer der Xanten Romans waren erstaunt, wie kurzweilig die Veranstaltungstage waren.

Das Ziel war erreicht. Spaß sollte im Vordergrund stehen, und den hatten wohl alle Beteiligten. Nicht zuletzt, da darauf geachtet wurde nicht jeden Regelverstoß zu ahnden. Großzügig pfiffen die Schiedsrichter, auch um den Spielfluss beizubehalten.

Ein besonderer Dank gilt der Schulführung und der Lehrerschaft der Hagelkreuzschule Lüttingen, bei denen wir zum fünften Mal zu Gast sein durften.

Weitere Bilder und Eindrücke unter: www.hagelkreuzschule.de


[nach oben]