Bildergalerie Spieltreff-Basketball Grundschule Veen: Juli 2011







Anzahl Fotos: 8
Größe der Diashow: ca. 1,0 MByte








Bildergalerie Spieltreff-Basketball Grundsch.Veen: Juli 2011







[nach oben]



Bericht Spieltreff-Basketball Grundschule Veen: Juli 2011



Die Xanten Romans Basketballer zu Gast an der Veener Grundschule!

Bereits am 01. und am 11.Juli waren vier Mitglieder des Basketballvereins Xanten Romans e.V. zu Gast an der Veener Grundschule. Mit dem Rektor Herrn Bode hatten die Romans zuvor diese Termine fixiert, um den Kindern der Schule den Basketballsport näher zu bringen. Dabei geht es den Romans darum, den Kindern die Einfachheit dieses extrem schnellen und fairen Sports aufzuzeigen. Man darf nicht vergessen, dass Basketball die zweitschnellste Sportart nach Eishockey ist, dabei ist aber jede körperliche Berührung mit dem Ballführer untersagt, und wird konsequent als Foul geahndet. Je nach dem, auf welcher Spielfeldposition ein Foul geschieht, kann dies auch zwei Freiwürfe direkt auf den Korb bedeuten.

So trafen die Romans auf hochmotivierte Kinder, die alle ihr Bestes zeigen wollten und gegeben haben. Den Anfang machten die Erstklässler gefolgt von den Großen der vierten Klasse. Herr Bode hatte im Vorfeld mit den Lehrern seiner Schule die Klassen in kleinen Gruppen von max. 18 Kindern aufgeteilt, so dass alle Kinder genügend Zeit hatten sich auf dem Feld zu bewähren. Zuvor fand eine kurze, aber prägnante Regelkunde statt, und die zwei etwa gleichstarken Teams gebildet. Da sich immer insgesamt 10 Spieler auf dem Feld befinden, wurden die anderen auf der Ersatzbank durch die Trainer der Romans mit Tipps und Tricks versorgt, bis sie selbst eingewechselt wurden und zum Einsatz kamen. Das Spiel wurde zeitlich begrenzt auf ca. zwei Mal 10 Minuten und im Anschluss konnte ein jedes Kind nochmal einen Freiwurf auf das ersehnte Ziel machen. Manches Ergebnis wurde so nochmal rumgerissen.

Zu den Spielergebnissen des "Basketball Veener Spieltreff-Basketball " (PDF):  [Spielergebnisse »...]

Das zeigte sich ebenso am zweiten Termin, an dem die zweiten und dritten Klassen die, an die Schule angrenzende Sporthalle stürmten. Das Basketball Spaß macht hatte sich wie ein Lauffeuer auf dem Schulhof verbreitet. Die Grundlagen wie Passen, Fangen und Werfen hatten die Kids schnell aufgesogen, und so kann man mit Fug und Recht behaupten, dass dieser Spieltreff ein äußerst kurzweiliges Unterfangen war.

Am Ende war das Ziel erreicht. Die Kinder hatten jede Menge Spaß und bekamen als Dankeschön noch eine persönliche Urkunde, zusammen mit einem kleinen Anstecker überreicht. Bereits beim Verlassen des Schulhofes konnten die Gäste dann auch schon erkennen, dass offenbar Früchte aus dem Spieltreff getragen wurden. Die ersten Kinder fanden sie schon unter dem schuleigenen Korb ...


[nach oben]