Es ist nun zwei Jahre her, das die U12 Basketballer vor dem ersten Lockdown 2020 ihr letztes Meisterschaftsspiel absolviert haben. Zum Saisonauftakt der Niederrheinliga ging es für die Xantener Domstädter zum Oberliga-Nachwuchs der BG Lintfort. Dabei war das Ergebnis fast Nebensache, die Freude auf das Spiel mit dem orangenen Ball war bei allen Beteiligten und Zuschauern anzumerken. Jeder Korb, jede gelungene Aktion aller Akteure wurde bejubelt, die Atmosphäre war freundschaftlich und die guten Schiedsrichter überwachten nicht nur die Einhaltung der Regeln, sondern erklärten mit Fingerspitzengefühl den Anfängern in beiden Reihen die Regeln.
Im Vordergrund stand das gute Gefühl, nach der langen Zwangspause endlich wieder auf Korbjagd zu gehen. Dabei waren in den Reihen der Xanten Romans immerhin 5 Rookies, die noch nie ein Meisterschaftsspiel absolviert haben.
Angeführt von den „erfahrenen“ 11jährigen Korbjägern Lenja Ingendahl (28 Punkte), Mario Rothuysen (47) und Liam Kloß (12)  wurden die Neulinge gekonnt in Szene gesetzt und Korb um Korb erzielt. Coach Ulf Sengutta war insbesondere von der Leistung der Newcomer beeindruckt, die allesamt mit ihrer Abwehrleistung ihr Talent zeigen konnten und auch den einen und anderen Korb erzielten. So war es Tom Zacharias vorbehalten, den 100sten Punkt für die Domstädter zu netzen.
Die Aufstellung: Mario Rothuysen 47, Lenja Ingendahl 28, Liam Kloß 12, Tom Zacharias 7, Maarten Hermsen 4, Eric Terhardt 4, Hennes Monien und Justin Kuhlmann.
Die U12 Basketballer freuen sich auf weitere interessierte Kinder im Alter von 10 und 11 Jahren und laden zum Schnuppern beim Training  ein. Aus pandemischen Gründen ist vorher eine Anmeldung über unser Kontaktformular notwendig.